Ein Forum für erfahrene, aber auch frisch eingestiegene Autoren und die, die es gerne werden wollen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Nur noch Reihen und Reihen von Büchern...

Nach unten 
AutorNachricht
Malice
Schreiberlehrling
avatar

Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 28.03.14
Ort : In der Welt der Fantasie~ ...und in Ricks Säureminen *Trollface*

BeitragThema: Nur noch Reihen und Reihen von Büchern...   Mo März 31, 2014 6:53 am

Hallo! (:

Mir ist gerade wieder etwas eingefallen, was mich heutzutage bei den meisten Büchern einfach aufregt und waozu ich ja gern mal andere Meinungen lesen würde ^-^
Und zwar gibt es ja kaum noch einzelne Bücher - alles wird ewig und ewig fortgesetzt. Ich hasse das einfach, denn man kann nicht mal ein Buch lesen, ohne den Druck zu haben, dann die ganze Reihe lesen zu müssen x.x zumindest hab ich den, weil ich immer beenden möchte, was ich anfange xD
Wie seht ihr das? Gibt es noch genug Bücher, die man einfach mal so lesen kann, ohne "befürchten" zu müssen, dass städnig was Neues kommt? Oder mögt ihr endlose Buchserien sowieso lieber?

Liebe Grüße :)

_______________________________



» The World's Little }
{ Wer ist dein Feind - das Licht oder die Dunkelheit? «

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://valeaves.deviantart.com/
Pänta -Chi
Tintenkleckser
avatar

Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 23.03.14

BeitragThema: Re: Nur noch Reihen und Reihen von Büchern...   Mo März 31, 2014 7:02 am

Ich stimme dir voll und ganz zu! Es ist nun mal so.. Sobald die ganzen Staffeln oder Reihen nicht voll draußen sind, verliert man den Anschluss und sucht sich über die Zeit einfach ein neues Buch, welches man lesen möchte und schon ist es vergessen oder das Interesse ist einfach schlagartig gesunken, auch wenn Abenteuer zu weit in die Länge gezogen werden, wie in zu vielen Reihen, ist jegliche Spannung weg und man hofft einfach, es ist bald vorbei.

Natürlich, manche Bücher sind so schön geschrieben, bei denen ich mir selbst auch denke: "Ich möchte unbedingt mehr erfahren!" und durch diesen Gedanken haben ich viele Staffeln gelesen, egal was für Bücher und die meisten habe ich sogar abgeschlossen.. \(T-T)/

Doch ja, es gibt noch viele Bücher, die unglaublich gut geschrieben sind, aber dafür nur ein Buch dazu da ist um die Kreativen Gedanken des Autors auf zu fangen. Ich habe sogar schon ein Buch gelesen, welches nur so 200 Seiten hatte, vielleicht auch mehr und bei denen ich solch ein Herz klopfen bekommen habe, weil sie gefesselt haben und dieses Buch war wirklich eines der besten Bücher die ich je gelesen habe! Es reichte einfach dieses dünne Buch um alles in sich ein zu saugen und am Ende saß ich heulend da.. Ich werde jetzt einfach mal nichts verraten e.e

Ich hasse auch immer die Angst, dass etwas in den neuen Bändern passiert, was man nicht will.. Sonst konnte man ja immer heimlich spähen <.<

Ich finde es echt gut, dass du dir darüber Gedanken machst und wenn es keine Bücher mehr in den nächsten Jahren mehr gibt, die nicht auf einer ganzen Reihe basieren, dann sorg ich dafür mit Geschichten etc. :DD

LG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Malice
Schreiberlehrling
avatar

Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 28.03.14
Ort : In der Welt der Fantasie~ ...und in Ricks Säureminen *Trollface*

BeitragThema: Re: Nur noch Reihen und Reihen von Büchern...   Mo März 31, 2014 7:22 am

Ja genau! Ich muss dir auch in allen Punkten absolut recht geben!

Magst du verraten, welches Buch das war? *-*

Das mit der Angst ist mir noch nie bewusst gewesen, aber du hast recht! o.o

Ich finde, angefangen hat das Ganze so in der Harry-Potter-Zeit...aber da fand ich's cool, dass es 'ne Reihe war, das war irgendwie neu für mich und nicht so ausgekaut. Und heute... Ich habe z.B. letztens ein Buch gesehen, von dem mich der Klapptext total gefesselt hat...und dann stand da "Der letzte Teil der Trilogie..." und ich hab's sofort weggelegt, weil ich einfach keine Lust drauf habe ;-;

Es ist bei mir auch so, dass es mir unglaublich scherfällt, mir für's Lesen Zeit zu nehmen ._. Ich mahc lieber Sachen am PC, muss ich zugeben... Es gibt eben so viel anderes, was ich tun könnte, statt zu lesen, sodass ich mich immer dagegen entscheide. Unter anderem auch deshalb, weil ich mir denke: "Hey, selbst wenn du jetzt ein Buch schaffst - es gibt noch drei Fortsetzungsbände". :/
Und prompt verliere ich die Lust ;o; Ich habe immer mal so Phasen, wo ich dann Hardcorelesen betreibe und so viel schaffe ich da einfach nicht >.<
Ich bin ein extrem langsamer Leser...extreeeeeem. Deswegen muss ich mir viel Zeit nehmen und die brauche ich lieber für andere Dinge :/
Deshalb nervt mich das mit diesen endlosen Bücherserien persönlich auch so >.<

_______________________________



» The World's Little }
{ Wer ist dein Feind - das Licht oder die Dunkelheit? «

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://valeaves.deviantart.com/
Yrr
Tintenkleckser
avatar

Alter : 17
Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 30.03.14

BeitragThema: Re: Nur noch Reihen und Reihen von Büchern...   Fr Apr 04, 2014 12:31 am

Mich stören Folgebände eigentlich gar nicht xD Mich nervt es nur wie bei Warrior Cats, wenn da ewig viele Folgebände kommen  -.- Also zu viele sind wirklich nervig, besonders, weil man dann immer Pleite geht, wenn man sich die kaufen 'muss'. Mir geht es nämlich immer so, dass ich iw unter Drucknstehe, die Folgebände zu kaufen x3 Ich selbst lese eigentlich fast nur Triologien^^ Drei Bände finde ich ganz gut Very Happy

Was mich aber auch nervt, ist, dass es Reihen gibt, bei denen die Hauptpersonen in jedem Band wechseln und die Bücher der Reihe gar nichts miteinander zutun haben -.- Ich meine, da könnte man doch eh das Ganze mit der Reihe lassen und einfach jedes Buch einzeln machen o.o

Bei mir ist es auch so, dass ein 200 Seiten langes Buch vollkommen ausreicht, um mich zum Weinen zu bringen und mich richtig in die Buchwelt hinein versetzt zu fühlen.  Da gibt es auch im Gegensatz ewig lange Bücher, da wird erzählt und erzählt und erzählt und erzählt und man schläft beim lesen fast ein .-. Ich habe mal ein Buch gelesen, wo die Hauptperson fünf Seiten lang irgendeinen Sch*** gedacht hat..da habe ich mich schon gefragt, was das Ganze sollte..

Ihr habt schon recht..es sollte mehr Einzelbände geben :)Ich mag es aber auch, wenn es ein, zwei Folgebände gibt c: Mehr sind aber schon nervig "-" Ich Frage mich gerade z.B. wo ich meine WaCa Bücher hintun soll -.- Die belegen ca. ein Drittel von meinem Ganzen Bücherregal xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nur noch Reihen und Reihen von Büchern...   

Nach oben Nach unten
 
Nur noch Reihen und Reihen von Büchern...
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kotflügelverbreiterung für MTS Reihen woher?
» Namen in Büchern
» Noch bemale ich Figuren--
» Verfilmung von Büchern
» Zitate aus Büchern

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
United Writers :: A B L E N K U N G V O M T R I S T EN A L L T A G :: Bücherrunde-
Gehe zu: